Infektionsserologisches Interdisziplinäres Speziallabor

Hepatits- und HIV-Diagnostik werden an der Charité interdisziplinär bearbeitet.

Sie befinden sich hier:

Beteiligung und Aufgaben

Das Infektionsserologische Interdisziplinäre Speziallabor ist eine gemeinsame Einrichtung des Instituts für Virologie CCM (Direktor Prof. Dr. D. H. Krüger), des Instituts für Virologie CBF (Direktor Prof. Dr. R. Heilbronn) und des Zentralinstituts für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie (Direktor Prof. Dr. R. Tauber) ZLP am CVK. Es ist Bestandteil des CharitéCentrum 5 (CC5) für diagnostische und präventive Labormedizin

Das Speziallabor ist räumlich dem ZLP angegliedert. Dort sind im Rahmen der Krankenversorgung die infektionsserologischen Untersuchungen der HIV-, Hepatitis- und HTLV-Serologie für die Charité, das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) der Charité und externe Einsender konzentriert. Die medizinische Bewertung der Untersuchungen ebenso wie übergeordnete Aufgaben z.B. des Qualitätsmanagements werden von den beteiligten Instituten interdisziplinär wahrgenommen. 
Bestätigungsteste bei reaktiven Screening-Untersuchungen, Untersuchungen auf Hepatitis D, Hepatitis E sowie Hepatitisviren- und HIV-Genomnachweise (PCR) werden weiterhin am Institut für Medizinische Virologie am CCM durchgeführt.