Virologische Notfalldiagnostik

Die gewünschte Untersuchung muss in der Rufbereitschaft telefonisch mit dem diensthabenden Virologen abgesprochen werden.

Sie befinden sich hier:

Probenversand

Alle Proben für die Notfalldiagnostik müssen deutlich mit "Cito" gekennzeichnet werden.
Während der regulären Dienstzeit sind Proben für die Notfalldiagnostik direkt an unser Institut zu schicken. Bitte beachten Sie, dass der letzte reguläre Shuttle-Transport der Charité bereits nachmittags (ca. 15:30 bis 16:30) die Verteilerlabore der Standorte CBF und CVK anfährt. Nach dieser Zeit muss der Einsender einen gesonderten Transport beauftragen und sollte die Probe in der Virologie telefonisch ankündigen.
In der Rufbereitschaft werden die Proben nach Absprache mit dem diensthabenden Virologen an das Notfalllabor des Instituts für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie ZLP am Campus Mitte (CCM, t: +49 30 450 569023) geschickt. Bitte auf dem Einsendeschein vermerken, dass das Notfalllabor bei Eintreffen der Probe den diensthabenden Virologen informieren soll.

Notfallparameter

  • HSV-DNA (PCR)
  • VZV-DNA (PCR)
  • CMV-DNA (PCR) bei ausgewählten Fragestellungen
  • EBV-DNA (PCR) bei ausgewählten Fragestellungen wie Lymphom, PTLD
  • Adenovirus-DNA (PCR) bei Verdacht auf disseminierte Infektion
  • Hepatitis B-Virus-DNA (PCR)
  • Hepatitis C-Virus-RNA (PCR)
  • HIV-RNA (PCR)
  • Anti-VZV-IgG (z.B. bei Varizellen-Kontakt in der Schwangerschaft)
  • RSV-Antigen in respiratorischem Material
  • Influenzavirus-Antigen (nur saisonale Influenza) in respiratorischem Material
  • Rotavirus-Antigen im Stuhl

Rufbereitschaft

mobil
t: +49 173 2852736

Nadelstichverletzung

Proben ans ZLP Campus Virchow-Klinikum  t: +49 30 450 569888