Interessensbekundung für ÖGD-Projekte

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert seit 2008 Forschung im Bereich Zooosen.

Seit 2017 besteht das Forschungsnetz Zoonotische Infektionskrankheiten, das deutschlandweit an vielen verschiedenen Forschungsinstituten angesiedelt ist. Das Institut für Virologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin leitet das Koordinationsprojekt des Forschungsnetzes.

In diesem Rahmen sollen durch das BMBF Vernetzungsprojekte mit dem Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) und dem Veterinärdienst gefördert werden.

Sie befinden sich hier:

Projektziele

Das Ziel sind Projekte durchzuführen, die durch Fragen des ÖGD bzw. des Veterinärdienstes an die Zoonosenforschung motiviert sind. Dies kann zum Beispiel anhand lokaler Fragestellungen und möglichst unter Einbeziehung von kommunalen Veterinär- und Gesundheitsämtern geschehen. Unterstützung durch Landesämter und Universitäten vor Ort ist möglich.

Dieser Aufruf ist themenoffen. Die Mittel, die vergeben werden, sollen möglichst weitgehend an Einrichtungen des ÖGD und des Veterinärdienstes fließen.

Es werden hiermit Interessensbekundungen für Projektideen von Gesundheits- und Veterinärämtern gesammelt, um spätere Projektanträge vorzubereiten. Diese Interessensbekundungen können, auch ohne dass schon konkrete Kooperationspartner bekannt sind, eingereicht werden.

Nach Auswertung der Vorschläge folgt eine Aufforderung zum Einreichen von Projektanträgen. Zur Einreichung wird es Unterstützung aus dem Forschungsnetz geben. Diese wird sich unter anderem darin zeigen, dass Kooperationspartner vermittelt werden oder redaktionelle Hilfe bei der Abfassung der Anträge gegeben wird.

Das Einreichen einer Interessensbekundung verpflichtet nicht zum Einreichen eines Projektantrages.

Einladung, an der Interessensbekundung teilzunehmen (Frist abgelaufen)

Alle Beschäftigten im ÖGD und im Veterinärdienst sind eingeladen, ihre Projektideen in einem kurzen Skizzenpapier vorzustellen.

Ein Formular als Vorlage finden Sie hier.

Bitte senden Sie dieses Formular bis spätestens 28. März 2018 per E-Mail, Fax oder Post an Frau Dr. Ilia Semmler zurück:

+49 30 450 625 092

Postanschrift:

Dr. Ilia Semmler
CharitéUniversitätsmedizin Berlin
Institut für Virologie
Charitéplatz 1
10117 Berlin