WPE_6899_460x337.jpg

Glossar

Sie befinden sich hier:

A

AI

Abkürzung von: Antikörperindex

Spezifischer Antikörperindex im Serum-Liquor-Paar

ALS

Definition: Amyotrophe Lateralsklerose

Die Amyotrophe Lateralsklerose ist eine nicht heilbare, chronisch-degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems.

ANDV

Abkürzung von: Andesvirus (Hantavirus)

Andesvirus (Hantavirus)

ATMP

Abkürzung von: Advanced Therapy Medicinal Product

B

BAL

Abkürzung von: Bronchoalveoläre Lavage

Bronchoalveoläre Lavage

BIH

Abkürzung von: Berlin Institute of Health

Das Berliner Institut für Gesundheitsforschung (engl. Berlin Institute of Health, BIH) ist eine biomedizinische Forschungseinrichtung der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin.

BKV

Abkürzung von: Polyomavirus BK

Polyomavirus BK

BLS

Definition: Basic Life Support

Als Basic Life Support (BLS) bezeichnet man die Sicherung der lebenswichtigen Funktionen Atmung und Kreislauf bzw. die Reanimation im Rahmen der Ersten Hilfe (als lebensrettende Sofortmaßnahmen in Notfallsituationen).

BMBF

Abkürzung von: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Bundesministerium für Bildung und Forschung

BMBF

Abkürzung von: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Bundesministerium für Bildung und Forschung der Bundesrepublik Deutschland (www.bmbf.de)

BMEL

Abkürzung von: Bundesminsterium für Ernährung und Landwirtschaft

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (www.bmel.de)

BMG

Abkürzung von: Bundesministerium für Gesundheit

Bundesministerium für Gesundheit der Bundesrepublik Deutschland (https://www.bundesgesundheitsministerium.de/)

BMVg

Abkürzung von: Bundesministerium der Verteidigung

Bundesministerium der Verteidigung der Bundesrepublik Deutschland (https://www.bmvg.de/de)

C

Campus

Definition: Campus

Ein Campus ist ein zusammenhängendes Universitätsgelände. Große Universitäten haben in großen Städten nicht selten mehrere Campi. Die Charité – Universitätsmedizin Berlin verfügt in der Hauptstadt über vier Campi: Den Campus Benjamin Franklin im Süden der Stadt, den Campus Charité Mitte im Zentrum der Stadt, den Campus Virchow-Klinikum am Westhafen und den Campus Berlin-Buch im Nordosten der Stadt.

CBB

Abkürzung von: Campus Berlin Buch

Der Campus Berlin Buch ist einer der vier Standorte der Charité – Universitätsmedizin Berlin und liegt im nordöstlichen Bezirk Pankow. Weitere Informationen zum Standort finden Sie hier.

CBF

Abkürzung von: Campus Benjamin Franklin

Der Campus Benjamin Franklin ist einer der vier Standorte der Charité – Universitätsmedizin Berlin und liegt im südlichen Bezirk Steglitz. Weitere Informationen zum Standort finden Sie hier.

CC5

Abkürzung von: CharitéCentrum 5

CharitéCentrum für diagnostische und präventive Labormedizin

CCK

Abkürzung von: Charité Campus-Klinik

Akronym für die Charité Campus-Klinik auf dem Campus Charité Mitte.

CCM

Abkürzung von: Campus Charité Mitte

Der Campus Charité Mitte ist einer der vier Standorte der Charité – Universitätsmedizin Berlin und liegt im Bezirk Mitte nahe dem Hauptbahnhof. Weitere Informationen zum Standort finden Sie hier.

CCO

Abkürzung von: CharitéCrossOver

Akronym für das CharitéCrossOver Gebäude, das Lehr- und Forschungszentrum der Medizinischen Fakultät, auf dem Campus Charité Mitte im Virchowweg 6

Charité 3R

Definition: Charité 3R

Charité 3R – Replace | Reduce | Refine – fördert die Entwicklung von Methoden für der biomedizinischen Forschung, die Tierversuche ersetzen (Replace), die Anzahl der Versuchstiere reduzieren (Reduce) oder die Belastung für Versuchstiere mindern (Refine) können.

Webseite von Charite 3R

CITO

Definition: cito (lat.) = schnell

bald, rasch, schnell

CMV

Abkürzung von: Humanes Zytomegalie-Virus

Humanes Zytomegalie-Virus (englisch: human cytomegalovirus)

COPD

Abkürzung von: chronisch obstruktive Lungenerkrankung

chronisch obstruktive Lungenerkrankung (englisch: chronic obstructive pulmonary disease)

CPE

Abkürzung von: cytopathischer Effekt

cytopathischer Effekt

CT

Abkürzung von: Computertomographie

Die Computertomographie ist ein modernes bildgebendes Verfahren, das einen detaillierten Blick in den menschlichen Körper bietet.
Das Verfahren beruht auf Röntgenstrahlen, die den Patienten aus verschiedenen Richtungen durchdringen. Am Computer werden daraus Schnittbilder berechnet.

CVK

Abkürzung von: Campus Virchow-Klinikum

Der Campus Virchow-Klinikum ist einer der vier Standorte der Charité – Universitätsmedizin Berlin und liegt im Bezirk Wedding nahe dem Westhafen. Weitere Informationen zum Standort finden Sie hier.

D

DAkkS

Abkürzung von: Deutsche Akkreditierungsstelle

Deutsche Akkreditierungsstelle

DAR

Abkürzung von: Deutscher Akkreditierungsrat

Deutscher Akkreditierungsrat

DFG

Abkürzung von: Deutsche Forschungsgemeinschaft

DNA

Abkürzung von: deoxyribonucleic acid (deutsch: Desoxyribonukleinsäure, DNS)

Die Desoxyribonukleinsäure ist ein Makromolekül in der die Erbinformation eines Lebewesens kodiert ist.

DOBV

Abkürzung von: Dobravavirus (Hantavirus)

Dobravavirus (Hantavirus)

E

EBNA

Abkürzung von: Epstein-Barr-Virus-spezifisches Kernantigen

Epstein-Barr-Virus-spezifisches Kernantigen

EBV

Abkürzung von: Epstein-Barr-Virus

Epstein-Barr-Virus

ECRT

Abkürzung von: Einstein Center for Regenerative Therapies

EIA

Abkürzung von: Enzym-Immunoassay

Enzym-Immunoassay

ELISA

Abkürzung von: Enzyme-linked immunosorbent assay

Enzyme-linked immunosorbent assay: ein auf Antikörpern basierendes Nachweisverfahren

ESA

Abkürzung von: European Space Agency

F

FAQ

Abkürzung von: häufig gestellte Fragen (engl.: Frequently Asked Questions)

Abkürzung für Frequently Asked Questions, auf deutsch: häufig gestellte Fragen

FRNT

Abkürzung von: Fokus-Reduktions-Neutralisations-Test

Fokus-Reduktions-Neutralisations-Test

FSME

Abkürzung von: Frühsommer-Meningoencephalitis

Frühsommer-Meningoencephalitis

H

HAV

Abkürzung von: Hepatitis-A-Virus

Hepatitis-A-Virus

HBV

Abkürzung von: Hepatitis-B-Virus

Hepatitis-B-Virus

HCPS

Abkürzung von: Hanta-virales cardio-pulmonales Syndrom

Hanta-virales cardio-pulmonales Syndrom

HCV

Abkürzung von: Hepatitis-C-Virus

Hepatitis-C-Virus

HDV

Abkürzung von: Hepatitis-D-Virus

Hepatitis-D-Virus

HEV

Abkürzung von: Hepatitis E Virus

HFRS

Abkürzung von: hämorrhagisches Fieber mit renalem Syndrom

hämorrhagisches Fieber mit renalem Syndrom

HHT

Abkürzung von: Hämagglutinationshemmtest

Hämagglutinationshemmtest

HHV6

Abkürzung von: Humanes Herpes-Virus Typ 6

Humanes Herpes-Virus Typ 6

HHV7

Abkürzung von: Humanes Herpes-Virus Typ 7

Humanes Herpes-Virus Typ 7

HHV8

Abkürzung von: Humanes Herpes-Virus Typ 8

Humanes Herpes-Virus Typ 8

HIV

Abkürzung von: Humanes Immundefizienz-Virus

Humanes Immundefizienz-Virus

HIV1

Abkürzung von: Humanes Immundefizienz-Virus Typ 1

Humanes Immundefizienz-Virus Typ 1

HIV1/2

Abkürzung von: Humanes Immundefizienz-Virus Typ 1 und 2

Humanes Immundefizienz-Virus Typ 1 und 2

HMI

Abkürzung von: Hahn-Meitner-Institut

HPV

Abkürzung von: Humanes Papilloma-Virus

Humanes Papilloma-Virus

HSV

Abkürzung von: Herpes-simplex-Virus

Herpes-simplex-Virus

HTLV

Abkürzung von: Humates T-Zell-Leukämievirus

Humates T-Zell-Leukämievirus, auch humanes T-lymphotropes Virus

HTNV

Abkürzung von: Hantaanvirus (Hantavirus)

Hantaanvirus (Hantavirus)

I

ISIS

Abkürzung von: Infektionsserologisches Interdisziplinäres Speziallabor

Gemeinsame Einrichtung des Instituts für Virologie CCM, des Instituts für Virologie CBF und des Zentralinstituts für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie der Charité

J

JCV

Abkürzung von: Polyomavirus JC

Polyomavirus JC

L

LC

Abkürzung von: Light-Cycler

Light-Cycler

M

m.S.

Abkürzung von: mit Schwerpunkt

MBA

Abkürzung von: Master of Business Administration

MEIA

Abkürzung von: Membran-Enzym-Immunoassay

Membran-Enzym-Immunoassay

MPH

Abkürzung von: Master of Public Health

Der Studiengang mit dem international anerkannten Abschluss Master of Public Health (MPH) soll grundlegende fachliche Kenntnisse im analytisch-methodischen Bereich in Verbindung mit anwendungs- und umsetzungsorientiertem Wissen vermitteln.

MPIKG

Definition: Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung

MRT

Abkürzung von: Magnetresonanztomographie

Die Magnetresonanztomographie ist ein bildgebendes Verfahren auf dem physikalischen Prinzip der Kernspinresonanz: In einem sehr starken Magnetfeld lassen sich präzise Schnittbilder des Körpers und der Organe erzeugen.

N

NAT

Abkürzung von: Nukleinsäure-Amplifikationstechniken

Nukleinsäure-Amplifikationstechniken

NFAT

Abkürzung von: nuclear factor of activated T-cells

Transkriptionsfaktor in den Lymphozyten des Immunsystems

O

OP

Abkürzung von: Operation

Chirurgischer Eingriff im oder am lebenden Organismus unter Einwilligung der betreffenden Person.

P

PD

Abkürzung von: Privatdozent

PML

Abkürzung von: progressive multifokale Leukencephalopathie

progressive multifokale Leukencephalopathie

PTLD

Abkürzung von: post-transplant lymphoproliferative disorder

durch EBV induzierte, lymphoproliferative Erkrankung nach Organ- oder Stammzelltransplantation

PVB19

Abkürzung von: Parvovirus B19

Parvovirus B19

R

RFLP

Abkürzung von: Restriktionsfraktionslängenpolymorphismus

Restriktionsfraktionslängenpolymorphismus

RNA

Abkürzung von: Ribonukleinsäure

englisch: ribonucleic acid, deutsch: Ribonukleinsäure, RNS

RT-PCR

Abkürzung von: Reverse-Transkriptase-PCR

Reverse-Transkriptase-PCR

S

SEOV

Abkürzung von: Seoulvirus (Hantavirus)

Seoulvirus (Hantavirus)

T

TMA

Abkürzung von: transcription-mediated amplification

transcription-mediated amplification

TRBA

Abkürzung von: Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe

Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe

V

VCA

Abkürzung von: Viruskapsidantigen (EBV)

englisch: viral capside antigen, deutsch: Viruskapsidantigen

Z

ZLG

Abkürzung von: Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten

Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten

ZLP

Abkürzung von: Zentralinstitut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie

Zentralinstitut für Laboratoriumsmedizin und Pathobiochemie der Charité mit Standorten am CVK, CCM und CBF