The gene-edited Jurkat clone P1E8, labelled with Cell TrackerTM Red CMTPX Dye and immunostained with anti-HA (red fluorescence, shows endogenous SERINC5). PFA-fixed were analyzed by confocal microscopy.

Aktuelles

08.10.2019

Neue Erkenntnisse zum anti-HIV-1 Restriktionsfaktor SERINC5

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Die Arbeitsgruppe von Christine Goffinet hat neue Eigenschaften des antiviralen Restriktionsfaktor SERINC5 aufgedeckt. Restriktionsfaktoren sind Proteine der zell-intrinsischen angeborenen Immunität und interferieren mit der Replikation von Viren. Mehrere Viren haben wiederum Strategien entwickelt, diese antiviralen Verteidigungsstrategien zu umgehen oder auszuschalten. Das Transmembranprotein SERINC5 inkorporiert in neu gebildete HIV-Partikel und reduziert deren Infektiösität. Es wird durch das akzessorische HIV-1 Protein Nef antagonisiert. Aufgrund des Fehlens eines geeigneten Antikörpers wurden die meisten Erkenntnisse bislang anhand von heterolog exprimiertem SERINC5 gewonnen. Mittels CRISPR/Cas9-vermittelter Geneditierung wurde eine HA-Epitop-kodierende Sequenz in die SERINC5-Genallele einer T-Zell-Linie inseriert. Diese Modifikation erlaubte zum ersten Mal die Detektion des endogen exprimierten SERINC5-Proteins. Mittels dieses Systems wurde eine unerwartete Modulierung der subzellulären Lokalisierung von SERINC5 durch Typ I Interferone aufgedeckt. Zudem legen die Ergebnisse virale Antagonisierungsstrategien nahe, die über die Nef-vermittelte Exklusion von SERINC5 aus viralen Partikeln hinausgehen. CRISPR/Cas9-vermittelte Modifizierung von Genen wird zukünftig ein besseres Verständnis des Einflusses einzelner Mutationen in Restriktionsfaktor-kodierenden Genen erlauben, ein wichtiger Schritt in Richtung personalisierte Medizin. Dieses Vorhaben ist gefördert durch den Sonderforschungsbereich 900 “Mikrobielle Persistenz und ihre Kontrolle” der Deutschen Forschungsgemeinschaft. 

Characterization of Endogenous SERINC5 Protein as anti-HIV-1 Factor, Vânia Passos, Thomas Zillinger, Nicoletta Casartelli, Amelie S. Wachs, Shuting Xu, Angelina Malassa, Katja Steppich, Hildegard Schilling, Sergej Franz, Daniel Todt, Eike Steinmann, Kathrin Sutter, Ulf Dittmer, Jens Bohne, Olivier Schwartz, Winfried Barchet, and Christine Goffinet, Journal of Virology 2019, Epub ahead of print

Links

Hier der Link zum frei verfügbaren Artikel: https://jvi.asm.org/content/early/2019/10/03/JVI.01221-19

Kontakt



Zurück zur Übersicht