Studium und Lehre am Institut für Virologie

Die Virologie ist nicht nur für Studierende der Medizin ein bedeutendes Fach. Das Institut übernimmt im Rahmen der Studiengänge der Charité – Universitätsmedizin Berlin die studentische Ausbildung für:

  • den Modellstudiengang Medizin,
  • den Humanmedizin Regelstudiengang,
  • den Reformstudiengang Medizin,
  • die Zahnmedizin und
  • den Masterstudiengang Molecular Medicine.

Sie befinden sich hier:

Darüber hinaus leitet das Institut auch die theoretische und praktische Ausbildung im Fach Virologie im Rahmen des Masterstudiengangs Molekulare Lebenswissenschaften der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät I der Humboldt-Universität.

Einen weiteren Punkt in der Lehre stellt die Beteiligung an dem DFG-Graduiertenprogramm 1121 "Genetic and Immunologic Determinants of Pathogen-Host Interactions" dar.

Die Ringvorlesung "Infection Biology" wurde zusammen mit anderen Dozierenden vom Zentrum für Infektionsbiologie und Immunität (ZIBI) koordiniert. Entsprechend der Ausrichtung wurden hier molekularbiologische Vorgänge der Virus-Zell-Interaktionen dargestellt.

Die vom Institut erstellten Onlinetrainer zu Hepatitisviren und Infektionen in der Schwangerschaft finden Interessierte im Blackboard.

Masterstudiengang Molekulare Lebenswissenschaften

Das Institut hat sich nach der Einführung an den neuen Bachelor- und Masterstudiengängen Lebenswissenschaften mit vergleichbaren Lerninhalten wie zuvor am Diplomstudiengang Biologie beteiligt. Das Fach Virologie beinhaltet verschiedene Vorlesungen, Praktika und ein Oberseminar. Der Schwerpunkt liegt entsprechend der Zielgruppe auf der molekularen Virologie. Insgesamt ist das Fach unter den Studierenden sehr beliebt, sodass die Nachfrage nach Masterarbeiten unverändert groß ist.

Modul 1: Virus-Wirt-Interaktion

Modul 2: Molekulare Virologie

Zahnmedizin

Zusammen mit Kollegen und Kolleginnen aus der Mikrobiologie betreuen Dozierende des Instituts die Vorlesung "Mikrobiologie und Virologie" für Zahnmediziner im 6. Fachsemester. In dieser Veranstaltung werden neben den Grundlagen der Virologie auch spezifische Kenntnisse über die viral bedingten Berufskrankheiten vermittelt.

Reformstudiengang Medizin

Das Fach Virologie im Reformstudiengang ist in den vielen interdisziplinären Blockveranstaltungen (Schwangerschaft/Geburt/Neugeborenes, Schulkind, Haut) vertreten. Um den Studierende einen guten Einblick der klinischen Virologie zu geben, wurde das Konzept erneut überarbeitet: Durch die erfolgreiche Koordination beider Lehrsekretariate ist eine effektiv strukturierte Veranstaltung entstanden, die von den Studierenden bislang stets sehr gut evaluiert wurde.

Kursassitentinnen für die Praktika in Modul 9 "Virale Hautinfektionen" und in Modul 18 "Virusdiagnostik" sind die beiden Dipl.-Biol. Christina Priemer und Elisabeth Mönke-Buchner.

Regelstudiengang Medizin

Die weitere curriculare virologische Lehre im Regelstudiengang Humanmedizin erfolgt durch Lehrende der Campi Mitte und Benjamin Franklin. Sie setzt sich aus drei Säulen zusammen:

  • den Vorlesungen, wobei Einblicke in die jeweiligen Viruserkrankungen einschließlich der Systematik gegeben werden,
  • den Praktika, bei denen die Studierenden aktuelle diagnostische Verfahren erlernen, und
  • den Seminaren, die einerseits zur Vertiefung der Kenntnisse dienen und andererseits auf aktuelle Problematiken (z.B. "Schweinegrippe") eingehen.

Die Lerninhalte werden gemeinsam von den Lehrenden der Campi Mitte und Benjamin Franklin abgestimmt, sodass die Lehre ständig vereinheitlicht und aktualisiert wird. Zusätzlich werden ein praktikumsbegleitender Blackboard-Kurs sowie Hepatitis-Online-Trainer angeboten.

Die Leistungsbewertung umfasst eine standardisierte, mündliche OSCE-Prüfung im Anschluss an das Praktikum und eine Klausur im darauffolgenden Semester.

Modellstudiengang Medizin

Im Modellstudiengang Medizin sind die Dozierenden des Instituts an der Planung der Module aktiv beteiligt. Für die Planung des zentralen Moduls "Infektion als Krankheitserreger" wurden die Lerninhalte zusammen mit den Lehrverantwortlichen der Campi Benjamin Franklin und Mitte erarbeitet: Es wurden viele interdisziplinäre Veranstaltungen wie Vorlesungen, Seminar, Fallbeispiele, POL-Fälle und Praktika mit

  • Kolleginnen und Kollegen der Mikrobiologie und Immunologie,
  • Klinikern und Klinikerinnen,
  • Labormedizinerinnen und Labormedizinern sowie
  • Biochemikern und Biochemikerinnen

konzipiert, die für die Studierenden eine bestmögliche Ausbildung in Infektiologie und im besonderen in Virologie darstellt. Als Modell wurden für akute und chronische Infektion Hepatitis und für Abwehrschwäche HIV ausgewählt.

Da eine Vernetzung der Lehrinhalte im Sinne der Lernspirale über das gesamte Studium ein zentraler Punkt ist, werden bereits Lehrveranstaltungen im ersten Semester gehalten, die Grundlagen der Virologie vermitteln. Nach Vermittlung der immunologischen Grundlagen im zweiten Semester erfolgt eine Vertiefung der virologischen Kenntnisse im Bereich der viralen Hautinfektionen. Letztere beinhaltet ein Praktikum, das sowohl Einblicke in die Diagnostik viraler Hautinfektionen als auch in klinische Bilder anhand von Fallbeispielen gibt. Diese wurden bereits von den Studierenden positiv bewertet.

Masterstudiengang Molecular Medicine

Im Masterstudiengang "Molecular Medicine" gestalten die Dozierenden des Instituts das curriculare Modul "Infektionen und Immunantwort". Neben Vorlesungen zu umfassenden Themen der Virologie werden Tutorien und ein vierwöchiges Praktikum im Institut angeboten.

Als Leistungskontrolle dienen ein Seminarvortrag und eine abschließende Klausur.

Diplomarbeiten, Bachelorarbeiten und Masterarbeiten

Um sich über die am Institut angebotenen Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten zu informieren, wenden Sie sich bitte an die Arbeitsgruppenleiter im Bereich Forschung.

Doktorarbeiten

Um sich über die am Institut angebotenen Doktorarbeiten zu informieren, wenden Sie sich bitte an die Arbeitsgruppenleiter im Bereich Forschung.

  • Lehrveranstaltungs- und Lernzielplattform (LLP) – das Portal für Lehrveranstaltungen der Charité
  • Campusnet – das Portal für Studierende und Lehrende der Medizin und Zahnmedizin an der Charité
  • Blackboard – die zentrale Lernplattform  der Charité (Login erforderlich)
  • Kompetenzbereich eLearning – die zentrale Service- und Anlaufstelle für Fragen zum E-Learning an der Charité